Recht lange haben wir, der Vorstand, keinen Tätigkeitsbericht veröffentlicht.

Es ist auch nicht wirklich viel passiert, aber die kontinuierliche Arbeit und der "Papierkram" den wir täglich bearbeiten um das Museum Wirklichkeit werden zu lassen ist natürlich auch eine Tätigkeit die als solche aber keine Neuigkeit darstellt.

Zur Information hier einige Daten und Fakten die, keine Frage in 2018, erledigt wurden.

Am 20.10.2018 durften wir eine große Besuchergruppe aus Lohne, nämlich 58 Personen, zur Besichtigung unseres „werdenden“ Museums und natürlich unserer UH-1D begrüßen. Insbesondere die 7096 war die Attraktion!

Die jährliche Mitgliederversammlung der Traditionsgemeinschaft wurde am 01.11.2018 im „Alten Posthaus“ durchgeführt und war gut besucht. Der Bericht darüber ist hier einzusehen.

Für den 02.11.2018 hatte sich Radio Bremen angesagt, um einen TV-Spot für die Regionalsendung „Buten & Binnen“ zu drehen. Der Spot soll am 09.12.2018 um 19.30 Uhr gesendet werden.

Am 30.11.2018 traf sich ein erweiterte Kreis (9 Personen) zu hause beim Schriftführer, um die aktuelle Situation zu beleuchten.

Am 08.11.2018 erhielt die Traditionsgemeinschaft Fliegerhorst Ahlhorn e,V. die erfreuliche Nachricht, dass dank der Hilfe von Astrid Grotelüschen, MdB, eine Förderung aus dem Denkmalschutzsonderprogramm des Bundes in Höhe von 20.000,00 Euro bewilligt wurde.

Die nächste gute Nachricht erhielten wir am 23.11.2018: Die beantragten Fördergelder aus dem LEADER-Programm wurden durch das Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems (ArL) bewilligt! Wir müssen eine Kürzung aufgrund nicht förderwürdiger Leistungen (Anschlusskosten) in Kauf nehmen, so dass sich die Gesamtsumme um etwa 6000,00 Euro verringert.

Am 04.12.2018 fand im Gebäude 24 eine Besprechung unter der Führung von Herrn Logemann, unseres Architekten, und drei Handwerksbetrieben (Dachdecker, Elektriker, Heizung/Installation)  statt. Von uns anwesend: Peter Pasternak, Dieter Hasebrink, Wulf Bertinetti.

Am 06.12.2018 Treffen bei der VR-Bank in Hatten zur Eröffnung eines Baukontos, damit trennen wir die Baukosten von dem Vereinsvermögen und können darlegen wofür welche Gelder verwendet wurden.

Wir beteiligen uns am Ahlhorner Weihnachtsmarkt am 8. Und 9. Dezember. Der Standaufbau wird am 7. Dezember durchgeführt.

In 2019 haben wir weiter an den Fördergeldern gearbeitet und mehrere Kilo Papier ausgefüllt. Diese für den Bau des Museums erforderlichen Mittel haben wir letztendliche gesichert aber es gilt weitere Mittel für den Innenausbau zu erschließen, daran arbeitet der Vorstand zur Zeit mit hoch druck.

 

 

 

 

 

 

Dieser Tätigkeitsbericht zeigt welche Erfolge durch permanentes "Dranbleiben" möglich sind.

Traditionsgemeinschaft Fliegerhorst Ahlhorn Protokoll der Besprechung am 9. August 2018

Ort: Hebbelstraße 28, Ahlhorn (Bertinetti)
Beginn: 18.00 Ende: 19.45

Teilnehmer: Peter Pasternak, Jan-Bernd Uptmoor, Armin Syfus, Dieter Hasebrink, Andreas Oefler, Dirk Schmeidler, Hermann Wieking, Heinz Lohse, Wulf Bertinetti

 

Der Vorstand der Traditionsgemeinschaft Fliegerhorst Ahlhorn informiert alle Mitglieder über die Aktivitäten der letzten Monate.

Wir weisen noch einmal darauf hin, dass es keine monatlichen Sachstandberichte mehr gibt und dass sich die Berichte nicht mehr in „Mikroinfos“  verlieren.

Was hat der Vorstand und einige aktive Mitglieder in den vergangenen Monaten im Sinne der Traditionsgemeinschaft erledigt. Die folgenden Zeilen geben nur einen groben Überblick. Der Vorstand, hier insbesondere Peter Pasternak und Dieter Hasebrink, arbeitet täglich am Projekt "neues Museum" und ellenlangen Anträgen und Bescheiden. (Hut ab.. :))

Der Vorstand war in in diversen Bereichen tätig, wir haben allerdings beschlossen weiterhin nicht so kleinteilig und detailliert wie in der Vergangenheit zu berichten.

Im Vordergrund stand natürlich die Finanzierung für Umbau und Renovierung des Gebäudes 24. In diesem Zusammenhang war es erforderlich Geldgeber zu finden und Mittel aus Stiftungen und öffentlichen „Töpfen“ zu erhalten.